Für jeden Einsatzzweck die richtige Lösung

Flexibel kombinierbar – dieser Anforderung gerecht zu werden, ist die Aufgabe bei der Evaluierung der richtigen Hardwaresysteme. Wir prüfen Ihre Fahrzeugflotte und evaluieren Ihre genauen Bedürfnisse an ein Flottenmanagementsystem. Darauf basierend erstellen wir ein Konzept, welches maßgeschneidert Ihre Bedürfnisse erfüllt.

Für den flexiblen Einsatz bei Vorführfahrzeugen und die reine Aufzeichnung von Fahrten und Fahrdaten verwenden wir Geräte, die via „plug & play“ an die OBD-Schnittstelle angesteckt werden. Sämtliche Fahrdaten sowie zusätzliche OBD-Daten wie Verbrauch, Tankstand und Drehzahl werden erfasst. Werden weitere Daten benötigt, empfehlen wir einen Fixeinbau eines Bordcomputers. Die Anbindung von RFID-Readern zur Fahrererkennung ist bei diesen Geräten ebenso möglich wie die Anbindung von digitalen Anschlüssen.

Ein Fahrtenbuch mit Echtzeitdaten benötigt eine aktive Funkverbindung vom Bordrechner zum Server. Damit Sie sich nicht darum kümmern müssen, übernimmt unsere Lösung Ihren ursprünglichen, administrativen Aufwand.

Für alle Anforderungen, die über die genannten Standardfunktionen hinausgehen, entwickeln wir Bordcomputer nach modernsten Richtlinien.

  • Die Zündung soll nur gegen Authentifizierung freigegeben werden, wenn das Fahrzeug reserviert wurde?
  • Eine Kamera soll nur Gelblichtfahrten aufzeichnen?
  • Der CAN Bus des Fahrzeugs soll Informationen (zum Beispiel Serviceintervall, Kilometerstand, Tankstand) liefern?
  • Die Informationen sollen bei Verfügbarkeit von WLAN nicht über das GPRS/UMTS/LTE Funknetz übertragen werden?
  • Mähwerke, Streusysteme, Kehrsysteme, Pumpen, Kräne und Hebebühnen sollen mehr als nur EIN/ AUS Daten liefern?

Für all diese Anforderungen und weitere Herausforderungen haben wir eine Lösung. Durch die Unabhängigkeit sowohl bei der Hard- als auch bei der Software, passen wir unser System an die Anforderungen unserer Kunden an.

  • optimiert im Stromverbrauch
  • innerhalb von 1,5 Sekunden online
  • ausgestattet mit modernen Übertragungstechnologien
  • interne Speicher
  • unterschiedliche Berechnungsmöglichkeiten
  • alle benötigten Schnittstellen